Zwei neue Urnensäulen für den Friedhof und Erneuerung der Treppenanlage

UrnensäulenAuf Antrag der CDU – Fraktion im Gemeinderat werden zur Zeit zwei weitere Urnensäulen auf dem Friedhof gebaut. Die neuen Säulen schaffen Raum für 24 weitere Urnenbestattungen auf dem Friedhof und passen sehr gut zu der bestehenden Urnenwand und den drei übrigen Urnensäulen. Davon überzeugte sich die CDU-Fraktion jetzt bei einem Besuch auf dem Friedhof.

Auch die Erneuerung des Oberbelages der Treppenanlage zur Alten Kirche sind fast abgeschlossen. „Diese Art der Treppensanierung war wesentlich günstiger als ein kompletter Neubau.“ sagte Jürgen Binder bei der Begehung. „In den vergangenen Jahren hat die Ortsgemeinde viel in den Friedhof und den Platz um die Alte Kirche herum investiert. Wir hoffen, dass auch bald die Mauerabdeckung fertig wird und der Zaun auf der Abdeckung installiert werden kann. Damit wird die Alte Kirche wieder zu einem richtigen „Schmuckstück“ in unserer Gemeinde“

Der Gemeinderat hat in diesem Jahr auch dem CDU-Antrag zugestimmt, dass ein Planer mit der Überplanung des von der Gemeinde zur Erweiterung des Friedhofes erworbenen Grundstückes beauftragt wird. Nach dem Willen der Hillscheider Christdemokraten soll auf dem Grundstück eine weitere Möglichkeit der Urnenerdbestattung geschaffen werden. „Es soll eine parkähnliche Anlage entstehen. In diesem Garten der Erinnerung können Urnen in Erdgräbern bestattet werden. Stelen mit den Namen der Bestatteten zeigen die einzelnen Grabstätten an.“, so Jürgen Binder.

Friedhof

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.